Sie sind hier: Startseite | Aktuelles

H- 1VU am 08.07.2018

Einsatz 139, Verkehrsunfall

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Überlingen um 06.43 Uhr mit dem diensthabenden Zug der Einsatzabteilung Stadt zu einem Verkehrsunfall in die Bahnhofstraße alarmiert.  Ein als Wohnmobil umgebauter Kleintransporter war von Goldbach aus kommend in Richtung stadteinwärts, aus bislang ungeklärten Ursachen, kurz nach dem Bahnübergang nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert. In Folge der Kollision wurde das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug im vorderen linken Bereich stark beschädigt und Betriebsstoffe sind ausgetreten. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst noch an der Unfallstelle erstversorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und band die auslaufenden Betriebsstoffe mit Hilfe von Bindemittel. Ein ebenfalls im Fahrzeug befindlicher Hund wurde durch die Einsatzkräfte betreut, hat den Unfall aber glücklicherweise unbeschädigt überstanden. Insgesamt war die Feuerwehr Überlingen mit vier Fahrzeugen und mehreren Mann unter der Leitung des diensthabenden Zugführers Thomas Schnell im Einsatz. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes, der Notarzt, die Landespolizei und ein Abschleppunternehmen in den Einsatz mit eingebunden. 
 
Daniel Dillmann
Pressesprecher Freiw. Feuerwehr Überlingen

Zugeordnete Tags